• Controlware erhält erneut „Great Place to Work“-Auszeichnungen

    Controlware wurde durch das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work“ auch 2024 mit den renommierten Qualitätssiegeln „Beste Arbeitgeber ITK“ und „Beste Arbeitgeber Hessen“ ausgezeichnet. Die Vergabe des „Great Place to Work“-Siegels basiert auf anonymen und repräsentativen Befragungen der Mitarbeitenden und des Managements der teilnehmenden Unternehmen. Die Ergebnisse dieser Befragungen werden im Verhältnis 3:1…

  • Künstliche Intelligenz sorgt für mehr Sicherheit und mehr Bedrohungen

    Im Jahr 2023 ist etwas Bemerkenswertes in der Welt der Technik passiert: Künstliche Intelligenz (KI) wurde zum Mainstream. Eigentlich sind es große Sprachmodelle (LLMs) und, genauer gesagt, generative Pre-Trained Transformers (GPT), die seit dem Jahr 2023 im Mittelpunkt stehen. LLM ist ein weiter gefasster Begriff, der verschiedene Sprachmodelle, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Transformator-basierte Modelle…

  • DIN und DKE zeigen Vorteile von SMART Standards

    Der Einsatz von SMART Standards besitzt das Potenzial, den Umsatz eines Unternehmens um bis 60 Prozent zu steigern – der Digitalisierungsgrad der Unternehmen sowie der bereitgestellten Normen spielen dabei die entscheidende Rolle. Das haben DIN und DKE jetzt im Rahmen der Initiative Digitale Standards (IDiS) ermittelt. Untersucht wurde, wie sich der Einsatz von SMART Standards…

  • Avision und KIMdata vereinen Kräfte für Innovationen im Gesundheitswesen

    Avision und sein neues Tochterunternehmen KIMdata gehen künftig gemeinsame Wege, um Lösungen im Bereich Krankenhausmanagement zu entwickeln und die Effizienz und Agilität von Kliniken auf ein völlig neues Niveau zu heben. ​ Unter dem Dach von Avision in Oberhaching findet KIMdata, Anbieter von Data-Warehouse-Lösungen für Krankenhausinformationssysteme, seine neue Heimat. Als integriertes Tochterunternehmen stehen KIMdata alle…

  • IT-Sicherheit im Jahr 2024 – eine Untersuchung von Radware

    Netze schützen vor Angriffen, vor Datenklau und vorm Verrat von Firmengeheimnissen – die Aufgaben der IT-Sicherheit werden von Jahr zu Jahr mehr und zugleich schwieriger. Vor 20 Jahren genügten eine einfache, sauber eingestellte Firewall und ein zentraler Datenspeicher mit korrekten Zugriffsberechtigungen, um Gefahren von außen wie auch innen recht zuverlässig im Griff zu haben. Doch…

  • Spitch: EU AI Act hat überwiegend positive Auswirkungen auf KI-Einsatz

    Der EU AI Act zur Regulierung Künstlicher Intelligenz (KI) in der Europäischen Union wird sich überwiegend positiv auf den Einsatz von KI-Systemen auswirken. Diese Einschätzung vertritt die Schweizer Spitch AG, einer der führenden Anbieter von Conversational AI mit zahlreichen Firmenkunden innerhalb der EU. Dennoch empfiehlt Spitch Unternehmen und Behörden, die eigenen KI-Anwendungen unter den neuen…

  • Leak: EU-Innenminister wollen sich selbst von der Chatkontrolle ausnehmen

    Nachdem neuesten, vom Informationsdienst Contexte geleakten Gesetzentwurf zur Chatkontrolle[1], den die EU-Mitgliedsstaaten heute diskutieren[2], wollen die EU-Innenminister Accounts der Angehörigen von Sicherheitsbehörden wie Geheimdienste, Polizei und Militär von der geplanten Chatkontrolle ausnehmen (Artikel 1 Absatz 2a). Die Verordnung soll auch auf „vertrauliche Informationen“ wie Berufsgeheimnisse keine Anwendung finden (Artikel 1 Absatz 2b). Weiterhin lehnen es…

  • Chaos bei der Umsetzung von NIS-2 droht

    Ein Blick zurück kann manchmal sehr lehrreich sein: Am 26. Mai 2018 trat die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft – genauer gesagt endete die 24-monatige Übergangsfrist. Zwei Jahre hatten deutsche Unternehmen also Zeit, ihre Prozesse an die neue Richtlinie anzupassen. Doch viele wurden erst wenige Tage vor Ablauf der Frist aktiv. Die einen versuchten in…

  • Veröffentlichung des Reports und Bekanntgabe von Partnerschaften während der Cyber Security Conference by Schwarz

    Im April kamen bei der Cyber Security Conference by Schwarz 120 Unternehmenslenker und renommierte Experten aus Wirtschaft, Politik, Medien und dem öffentlichen Sektor in Heilbronn zusammen, um gemeinsam Strategien für eine der größten Herausforderungen für die Sicherheit in Deutschland zu entwickeln: Cyberkriminelle verursachten 206 Milliarden Euro an geschätzten Gesamtschäden im Jahr 2023. Im Vergleich dazu…

  • 2,5 Gigabit/s in der Praxis – ein Leistungsbeweis von Trendnet

    Rechnerisch ist eine erhebliche Leistungssteigerung durch die Nutzung von 2,5 Gigabit/s möglich. Dies haben die Datendurchsatztests im ersten Teil dieses Artikels nachdrücklich bewiesen. Im täglichen Einsatz – also einfach beim Arbeiten ohne großes Nachdenken über die genutzte Technik – muss 2,5 Gigabit/s ebenfalls zeigen, dass die Technik sich lohnt. Entsprechend wurde im hiesigen Netz ein…

  • O2 Telefónica und 5G Synergiewerk aktivieren erste 5G-Straßenleuchten in Würzburg

    Digitalisierungsschub für Würzburg: Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica und der Infrastrukturanbieter 5G Synergiewerk haben zusammen mit den Stadtwerken Würzburg im Rahmen eines Pilotprojektes die erste 5G-Straßenleuchte in Bayern in Betrieb genommen. Der 5G-Beleuchtungsmast kombiniert Straßenleuchte und Mobilfunkstandort miteinander. Damit erfüllt er gleich zwei zentrale Versorgungsaufträge: für nächtliche Beleuchtung zu sorgen und gleichzeitig den Bürgerinnen und Bürgern…

  • adesso setzt Internationalisierung in der Golfregion fort

    Den Gewinn eines Projekts bei einer international tätigen Bank aus Bahrain nimmt adesso, ein führender IT-Dienstleister Deutschlands, zum Anlass, seine erste Ländergesellschaft in der Region MENA (Middle East and North Africa) zu eröffnen. Ab sofort wird adesso Arabia Ltd. von der saudi-arabischen Hauptstadt Riad aus Kunden in der Golfregion seine Services zur Verfügung stellen. In…


https://www.lan-wan-telecom.de – Stephan Mayer – Hösbach – ©2024