• Europäischer Menschenrechtsgerichtshof verbietet Schwächung sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

    Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hat gestern eine generelle Schwächung sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verboten mit der Begründung, dass Verschlüsselung Bürgern und Unternehmen dabei helfe, sich gegen Hacking, Diebstahl von Identitäts- und personenbezogenen Daten, Betrug und die unzulässige Weitergabe vertraulicher Informationen zu schützen. Hintertüren könnten auch von kriminellen Netzen ausgenutzt werden und würden die Sicherheit der elektronischen Kommunikation aller…

  • So befindet sich die EU auf dem Holzweg

    Kommentar von Stephan Mayer Wer sich heute der Demokratie zu sicher ist, wird erleben, wie sie pervertiert und zu einem autoritären System umgebaut werden wird. Dass sich aber 4/5 der Menschen in der Bundesrepublik nicht zu rechtspopulistischen Ideen hingezogen fühlen, ist für sich betrachtet, eine gute Nachricht – die schlechte: 1/5 lässt sich von Machtphantasien,…

  • Europäische Digitale Identität: Wissenschaftler warnen erneut vor Massenüberwachung

    Wenige Tage vor der Abstimmung über die EU-Verordnung zur digitalen Identität (eIDAS 2) am 28. November im federführenden Industrieausschuss des EU-Parlaments schlagen 26 IT-Sicherheitsexperten und Wissenschaftler erneut Alarm:[1] Die frühere Warnung von über 500 Wissenschaftler vor Massenüberwachung durch die geplante EU-Verordnung seien durch zwischenzeitlich vorgenommene Nachbesserungen nicht zufriedenstellend entkräftet worden. In ihrem offenen Brief fordern…